Neuigkeiten

 

 Automatensprung Exit

23. März 2021 - Aktualisierung vom 17. April 2021 

Ausbildungskurs 2021

Für das Jahr 2021 planen wir im Moment noch einen ersten Ausbildungskurs zum Fallschirmspringer im Mai 2021.

Voraussetzung ist natürlich, dass sich die derzeitige Corona-Lage bis dorthin verbessert und es die dann geltende Corona–Verordnung von Baden-Württemberg zulässt.

Aufgrund der derzeitigen Corona Situation, mit Inzidenzen über 100, wird die angekündigte  Informationsveranstaltung rund um den Fallschirmsport und unsere Ausbildung

am 28. April 2021 um 19:00 online stattfinden.

Der virtuelle Raum wird bereits ab 18:45 Uhr zur Verfügung stehen.

Wer daran teilnehmen möchte, sollte sich bis zum

26. April per Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

Der Zugangslink werden wir am 27. April 2021 an die angemeldeten Interessenten versendet. 

Für kurz entschlossene werden wir diesen auch am 28. April 2021 auf unserer Webseite www.aeroclub-walldorf.de unter Fallschirmsport / Neuigkeiten veröffentlichen: Neuigkeiten (aeroclub-walldorf.de)

Der Kurs selbst ist im Moment noch wie folgt geplant:

Beginn der Grundschulung am Donnerstag den 13. Mai 2021 (Christi Himmelfahrt) von 10:00 -19:00 Uhr. Diese wird am Samstag 15. Mai 2021, 9:00-19:00 Uhr fortgesetzt und je nach Fortschritt der Teilnehmer mit dem Erstsprung abgeschlossen.

Die weiteren Sprünge finden dann am Sonntag den 16. Mai 2021 von 9:00 – 19:00 Uhr und an den folgenden Wochenenden statt.

Falls sich die Corona  Situation bis dorthin nicht verbessert hat werden dir den Kurs auf einen späteren Termin verlegen.

Mehr dazu erfahrt ihr in der Informationsveranstaltung oder ihr schreibt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

20. September 2018

Europäischer Rekord Kappenformationsspringen

Vom 13. bis 16. September trafen sich 34 Fallschirmspringer aus 11 europäischen Nationen in Teuge / Niederlande um den europäischen Rekord im Kappenformationsspringen von 28 auf 30 Springer zu erhöhen. Dabei war auch Holger Gnoth aus Ilvesheim, der seinen Sport beim Aero-Club Walldorf e.V. betreibt.

Für den Rekordversuch bereiteten sich die Fallschirmspringer seit Anfang des Jahres mit Trainingslagern in Lake Wales (Florida), Piotrków (Polen) oder Gransee bei Berlin vor. Aus den verschiedenen Camps wurden schließlich 34 Fallschirmspringer für den Rekordversuch eingeladen.

Am 13. und 14. September wurde mit kleinen Gruppen von 9 – 16 Springern und 8 Vorbereitungssprüngen die nötige Zusammenstellung für eine größere Formation getestet, so dass man schließlich am Samstag den 15. September den Rekordversuch angehen konnte.

Dieser erfolgte aus zwei Flugzeugen. Die Basis bildeten dabei 16 Fallschirmspringer aus dem ersten Flugzeug, während die fehlenden 14 aus dem zweiten sprangen.

Im ersten Versuch fehlte ein Griff, das heißt ein Fuß war nicht in der Leine des durunterfliegenden Fallschirms eingehakt, um die geflogene Formation als Rekord anerkennen zulassen. Dies gelang schließlich im zweiten Versuch. (HG)